Ausflug zum Bauernhof

|   Gescher

So viel Besuch bekommt man nicht jeden Tag: Fünfzig Menschen mit und ohne Behinderung kamen in einem ganzen Schwarm von Bullis zum Bauernhof Potthoff. Eine kleine Rundfahrt auf dem Trecker ums Karree: Das war schon zu Beginn ein Höhepunkt des Programms. Geduldig standen die Gäste dafür Schlange. Dann ging es durch den Kuhstall weiter zu den kleinen Kälbern. Die weckten stürmische Begeisterung und so mancher Besucher hätte wohl am liebsten eines mitgenommen. Der Nachmittag klang aus mit Liedern zur Gitarre am Lagerfeuer.

„Wir fühlen uns Haus Hall schon lange verbunden“, erklärte Heinrich Potthoff auf die Frage hin, wie es zu dieser außergewöhnlichen Visite kam, und das schon zum dritten Mal. „Heute sollen alle einfach einen schönen Nachmittag haben.“ Lydia Jost bedankte sich bei der ganzen Familie für ihr Engagement. Die Sozialpädagogin koordiniert in der Stiftung Haus Hall die Ehrenamtlichen. Von denen hatte sie eine ganze Schar mitgebracht, denn viele der Gäste brauchten aufgrund eines Handicaps persönliche Unterstützung. „Ohne Ehrenamtliche wären solche Aktionen gar nicht möglich“, betonte Frau Jost.

Mehr als 100 Freiwillige aus der ganzen Region engagieren sich insgesamt ehrenamtlich in der Stiftung Haus Hall, Sie begleiten erwachsenen Menschen mit Behinderung bei Freizeitaktivitäten, lesen Kindergartenkindern etwas vor oder begleiten Bewohner der Einrichtung sonntags zur Kirche. „Einige sind regelmäßig aktiv, zum Beispiel alle acht oder vierzehn Tage; andere helfen sporadisch bei besonderen Aktivitäten, wenn jede Hand gebraucht wird.“ Und das sei durchaus wörtlich zu verstehen, denn insbesondere Rollstuhlfahrer sind auf Helfer angewiesen.

„Jeder Ehrenamtlich bestimmt selbst, wieviel Zeit er zur Verfügung stellen will“, betonte die Koordinatorin. Schön wäre es, wenn eigene  Neigungen, Interessen und Talente zum Einsatz kommen. „Das kann auch die Freude an der Musik, an Sport oder an Ausflügen sein. Oder einfach ab und zu mal zusammen etwas kochen.“

Weitere Ehrenamtliche werden gesucht. Kontakt: Lydia Jost, Stiftung Haus Hall, Tel. 02542/703 1007 und E-Mail lydia.jost@haushall.de.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing