Alte Kameraden haben viel erlebt

|   Ahaus

Auch im 22. Jahr des Bestehens waren die Musiker der Alten Kameraden in der vergangenen Woche wieder eingeladen, um auf einer Generalversammlung im Musikhaus Rückschau auf das vergangene Jahr zu halten und wichtige Dinge, die das gerade begonnene Jahr bringen wird, zu besprechen. Der Leiter der Alten Kameraden, Willi Ellerkamp, konnte in seinem Geschäfts- und Kassenbericht ein erlebnisreiches Jahr Revue passieren lassen und bemerkenswerte Dinge aus dem Vereinsleben und der Vereinskasse präsentieren. Insgesamt traten die Alten Kameraden im vergangenen Jahr 20 Mal auf.

Besonders gern erinnerten sich die jetzt 14 Musiker an das zweite Gemeinschaftskonzert mit dem Jugendblasorchester „Next Generation“ in Graes. Vor ausverkauftem Haus konnten die Musiker zum Gefallen der Besucher ein breites Blasmusikprogramm darbieten. In diesem Jahr werden die Alten Kameraden allein im Saale Elkemann in Graes aufspielen und zwar am Sonntag, 4. März. Die Vorbereitungen hierfür laufen bereits. Der Kartenvorverkauf wird Anfang Februar beginnen.

Auch das Maikonzert in Graes, das Fronleichnamskonzert an der Haarmühle vor großem Publikum sowie die Auftritte anlässlich von Betriebsjubiläen, Ehejubiläen, Vereinsfesten, Geburtstagsfeiern und der erste Auftritt im Dezember in der neuen Stadthalle Ahaus erweckten angenehme Erinnerungen. Bei den Großveranstaltungen wirkten auch im vergangenen Jahr die Sängerinnen Daniela und Nicola mit, die mit Ihrem Gesang das Publikum erneut begeisterten.

Auch das gemeinsame Feiern kam im vergangenen Jahr nicht zu kurz. So machte man mit den Ehepartnern im Mai eine Fahrradtour und im August traf man sich zum zweiten Mal mit dem Fanclub „Alte Kameraden Ultras“, der inzwischen mit über 30 Personen angewachsen ist, zu einem gemütlichen Grillfest am Musikhaus.

Auch ein Ausblick auf Termine des gerade begonnenen Jahres wurden von Ellerkamp angesprochen. Die Probenarbeit werde sich vornehmlich auf das Konzert am 4. März in Graes, auf das Maikonzert am 1. Mai, ebenso in Graes sowie auf das Fronleichnamskonzert an der Haarmühle konzentrieren. Zur geplanten mehrtätigen Berlin-Fahrt werde man in wenigen Wochen mehr sagen können

Ellerkamp lobte das nahezu vollzählige Erscheinen der Musiker bei allen Auftritten und den insgesamt 27 Proben im vergangenen Jahr. Anschließend konnte er im Kassenbericht auf einen soliden Kassenbestand hinweisen. Nach Beratung weiterer Tagesordnungspunkte konnte er die Versammlung in gemütlicher Runde beschließen.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing