Aktion „SPD-Fraktion im Dialog“ startet

|   Kreis Borken

Zuhören, verstehen, handeln: Die SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag will wissen, warum sozialdemokratische Politik viele Menschen nicht mehr erreicht. Was läuft schief?Deshalb schwärmen die SPD-Abgeordneten in ihre Wahlkreise aus. Unter dem Motto „Fraktion im Dialog“ wollen sie mit den Bürgerinnen und Bürgern in den nächsten Jahren ins Gespräch kommen, hören, wo der Schuh drückt, verstehen, was die Menschen auf dem Herzen haben und dann im Bundestag entschlossen handeln.

Die Aktionen sind vielfältig: Tür-zu-Tür-Gespräche, Infostände, Versammlungen oder Vereinstreffen. Der Auftakt findet in der Woche vom 13. bis 19. November statt. Bürgerinnen und Bürger können ihre Vorschläge und Anmerkungen auch auf der Website der SPD-Bundestagsfraktion unter www.spdfraktion.de/dialog einbringen.

Ursula Schulte wird mit vielen kommunalpolitischen Parteifreunden am Dienstag, 14. November, in der Zeit von 16.30 bis 18.30 Uhr, mit einem Infostand „Am Vennehof 2, Borken“ als Ansprechpartnerin zur Verfügung stehen. Hier kann man bei einer leckeren Tasse Kaffee ins Gespräch kommen. Wer an dem Tag schon etwas vorhat, kann die SPD-Bundestagsabgeordnete auch am 16. November von 17 bis 18 Uhr in ihrem Wahlkreisbüro, Franzstraße 26, in Bocholt zur Bürgersprechstunde antreffen.

„Das Parlament muss der Ort sein, an dem alle Menschen gut vertreten werden. Als SPD-Bundestagsabgeordnete sind wir für die Leute in der Region die direkten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner. Wir klingeln nicht nur vor Wahlen an den Türen. Wir wollen auch zwischen den Wahlen mit den Menschen im Gespräch bleiben und ihre Anregungen mit in den Bundestag nehmen“, erläutert Ursula Schulte die Kampagne.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing