Aktion „Brems dich! Schule hat begonnen!“ startet

|   Kreis Borken

Rund 3.500 Kinder im Kreis Borken werden in diesen Tagen eingeschult. Seither nehmen viele von ihnen auch regelmäßig allein am Straßenverkehr teil. Mit ihrer Aktion „Brems dich! Schule hat begonnen!“ wollen daher der Kreis Borken, die Kreispolizei und die Kreisverkehrswacht jetzt zum Schulanfang für mehr Sicherheit auf dem Schulweg sorgen, besonders für die neuen i-Dötzchen. „Die Verkehrssicherheitsarbeit zu Beginn jedes Schuljahres ist das gemeinsame Anliegen aller Beteiligten und ein wichtiger Baustein in der Verkehrserziehung“, erklärt Landrat Dr. Kai Zwicker. „Gemeinsam werben wir für mehr Vorsicht, Rücksicht und Umsicht im Straßenverkehr.“ Die Aufmerksamkeit aller Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer auf das Thema lenken unter anderem zahlreiche Banner, die entlang der Straßen in den Städten und Gemeinden des Kreises aufgehangen worden sind. Auch auf den Plakatwänden an den Kreisstraßen sind die gelben Hinweise zu finden. Neben den großen Motto-Transparenten der Landesverkehrswacht gibt es in diesem Jahr zudem kleinere „Hingucker“: Auf vielen Dienstwagen der Kreisverwaltung sowie auf zahlreichen Streifenwagen der Polizei sind auf der Rückscheibe oder dem Kofferraum Aufkleber angebracht, auf denen das Motto der Aktion zu lesen ist. Insgesamt 1.000 solcher Aufkleber sind im Umlauf, berichtet Bernhard Sieverding vom Fachbereich Verkehr: „Auch einige Stadtverwaltungen haben sie von uns angefordert, außerdem wollen Taxi- und Mietwagenfirmen sie auf ihren Fahrzeugen anbringen, um auf das wichtige Thema hinzuweisen und für mehr Sicherheit zu sorgen.“ Die Polizei kontrolliert in den ersten Wochen des neuen Schuljahres verstärkt in der Nähe von Schulen. An zehn Grundschulen im Kreisgebiet gibt es Anhalte-Aktionen der Polizei gemeinsam mit Grundschülern, bei denen die Autofahrer auf vorbildliches oder eben verbesserungswürdiges Verhalten oder zu hohe Geschwindigkeit hingewiesen werden. Zur Information verteilen Polizei und Kinder Informationsflyer der Kreisverkehrswacht.

Die Unfallzahlen zeigten, wie wichtig Aktionen für mehr Sicherheit auf dem Schulweg seien. Insgesamt 51 Schulwegsunfälle passierten im Jahr 2016 im Kreis Borken (2015 waren es 46). 54 der beteiligten Kinder und Jugendlichen waren mit dem Fahrrad unterwegs. Fünf Kinder und Jugendliche erlitten schwere Verletzungen.

Folgende Termine mit der Polizei finden an Schulen im Kreis Borken statt: 4. September: Viktoriaschule Gronau (7.30 Uhr) • 5. September: Marien-Grundschule Heiden (7.30 Uhr) • 6. September: Sebastian-Grundschule Raesfeld (7.40 Uhr) • 7. September: Norbertschule Vreden (7.15 Uhr) • 7. September.: Josef-Grundschule Bocholt (7.45 Uhr) • 11. September: Cordula-Grundschule Borken Gemen (7.45 Uhr) • 12. September: Katharinenschule Ahaus (7.00 Uhr) • 12. September: Antonius-Grundschule Reken (7.30 Uhr) • 14. September: Kreuzschule Heek (07.30 Uhr) • 21. September: Georg-Grundschule Gronau (7.30 Uhr)

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing