Sportjugend bestätigt Isabelle StenertDonnerstag, 13. April 2017

Alle zwei Jahre trifft sich die Jugendversammlung des KSB.

Alle zwei Jahre findet der Jugendtag der Sportjugend im KSB Borken statt. Zum Auftakt des Jugendtages konnten die knapp 40 Delegierten aus den Jugendvertretungen der Sportvereine im Kreis Borken in lockerer Runde das Outdoor-Angebot „Cross-Boccia“ kennenlernen, alkoholfreie Cocktails genießen und dabei miteinander ins Gespräch kommen.

Anschließend eröffnete die Jugendvorsitzende Isabelle Stenert offiziell den Jugendtag und bat die Mitglieder des Sportjugendvorstandes, über die Aktivitäten der Sportjugend in den vergangenen zwei Jahren in den Handlungsfeldern Kinder- und Jugendpolitik, Engagement in der Kinder- und Jugendarbeit, Junges Ehrenamt, Bildung und Qualifizierung sowie Kooperationen mit Vereinen, Verbänden und Bildungseinrichtungen zu berichten. Der Jugendvorstand stellte darüber hinaus das neue Projekt „Demokratie und Respekt“ der Sportjugend NRW vor und warb für die Durchführung von Kibaz-Veranstaltungen durch Sportvereine. Danach erläuterte Ute Isferding vom Kreisjugendamt als Gastreferentin den aktuellen Kinder- und Jugendförderplan 2015 – 2020 des Kreis Borken und informierte praxisnah über die Fördermöglichkeiten für Jugendmaßnahmen im Sportverein. Gemeinsam mit der Jugendbildungsreferentin Annette Hülemeyer konnte sie den Delegierten einige Tipps für die Antragstellung geben und bot die Beratung und Unterstützung seitens des Kreisjugendamtes an.

Wahlen standen auch auf der Tagesordnung des Jugendtages. Als Vorsitzende wurde Isabelle Stenert aus Borken-Burlo wiedergewählt. Sie bedankte sich bei den Sportvereinsvertretern für das Vertrauen und nahm die Wahl an. Zum Jugendvertreter wurde Christian Stöttelder aus Heiden wiedergewählt und auch er nahm die Wahl an.

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Delicious Facebook Twitter Google Kledy LinkArena Mister Wong MySpace OneView StudiVZ Webnews Yahoo Yigg
Beitrag von: Wochenpost
Zurück

Einen Kommentar schreiben



Bitte geben Sie die Buchstabenreihe im unteren Bild in das Textfeld über dem Absenden-Button ein.





Es sind noch keine Leserkommentare vorhanden, warum schreiben Sie nicht den ersten?