Neuer Chefarzt in der RheumatologieSamstag, 13. Mai 2017

Offizielle Begrüßung des neuen Chefarztes der Klinik für Rheumatologie am St. Marien-Hospital Vreden (v.l.): Jürgen Büngeler (Aufsichtsratsvorsitzender Klinikum Westmünsterland), Dr. Michael Sarholz (neuer Chefarzt der Klinik für Rheumatologie), Dr. Egon Nicksch (ehemaliger Chefarzt), Werner Lentfort (Regionalleiter St. Marien-Hospital Vreden).

Seit dem 1. Mai hat Dr. Michael Sarholz seine Tätigkeit als neuer Chefarzt der Klinik für Rheumatologie im St. Marien-Hospital Vreden aufgenommen. Er tritt damit die Nachfolge von Dr. Egon Nicksch an, der die Rheumatologie über 28 Jahre zu einer überregional anerkannten Fachabteilung mit sehr gutem Ruf entwickelt hat.

Dr. Sarholz war zuvor im Rheumazentrum Ruhrgebiet als leitender Oberarzt beschäftigt. Er ist nicht nur Facharzt für Innere Medizin und Rheumatologie sondern auch Facharzt für Neurologie. Das Rheumazentrum liegt in Herne und ist ein hochspezialisiertes Fachkrankenhaus, in dem sämtliche Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises akut diagnostiziert und behandelt werden können. Mit 130 stationären Betten und einer leistungsfähigen Ambulanz gehört es zu den größten Rheumakliniken in Deutschland.

Sein Vorgänger Dr. Nicksch leitete die Klinik für Rheumatologie als Gründungschefarzt seit dem 1. April 1989. Seither wurden hier über 22.000 stationäre und über 50.000 ambulante Patienten aus einem Einzugsgebiet von Twist im Emsland, über Kleve am linken Niederrhein, bis Dortmund behandelt. Weitere Verantwortung übernahm Dr. Nicksch mehrfach als Ärztlicher Direktor bzw. stellv. Ärztl. Direktor und Mitglied der Krankenhausbetriebsleitung. Zukünftig wird Dr. Nicksch dem St. Marien-Hospital Vreden als ärztlicher Leiter des Labors erhalten bleiben.

Die Klinik für Rheumatologie am St. Marien-Hospital Vreden verfügt über insgesamt 35 Planbetten und hat einen überregionalen Versorgungsauftrag. Das Behandlungsteam deckt das komplette Spektrum der rheumatologischen Erkrankungen ab. Als Mitglied der deutschen Fachgesellschaften für Rheumatologie, Innere Medizin, Neurologie sowie Präventionsmedizin bestehen weitere Schwerpunkte in den Gebieten der Osteologie (Erkrankungen des Skelettsystems), der Neuro-Rheumatologie (rheumatische Erkrankungen des Zentralennervensystems) und der Physikalischen Therapie. Die Klinik für Rheumatologie wurde mehrfach mit dem Gütesiegel des Verbandes Rheumatologischer Akutkliniken ausgezeichnet.

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Delicious Facebook Twitter Google Kledy LinkArena Mister Wong MySpace OneView StudiVZ Webnews Yahoo Yigg
Beitrag von: Wochenpost
Zurück

Einen Kommentar schreiben



Bitte geben Sie die Buchstabenreihe im unteren Bild in das Textfeld über dem Absenden-Button ein.





Es sind noch keine Leserkommentare vorhanden, warum schreiben Sie nicht den ersten?
Wochenpost Online - Neuer Chefarzt in der Rheumatologie