Beim 261. Schuss fiel der VogelDienstag, 27. Juni 2017

Die neue Throngeeminschaft präsentierte sich am Samstagnachmittag auf dem Sportplatz der DJK.

Auf ein erfolgreiches Schützenfest blickt der Schützenverein Wessendorf St. Liudger zurück. Anlässlich des Schützenfestes wurde der Schützenplatz wieder durch fleißige Hände herausgeputzt. Zusätzlich wurde die defekte Beleuchtung am Eingang erneuert sowie eine neue LED Beleuchtung im Kugelfang der Vogelstange installiert – gesponsert von Kerstin und Stefan Haskert (Haskert Lichttechnik GmbH).

Das Fest begann am Mittwoch mit dem Schmücken des Zeltes und der Ausgabe der Parole. Am Donnerstag wurde dann das amtierende Königspaar Christian Mauritz und Marina Mersmann am Elternhaus des Königs abgeholt. Dort wurden verdiente Mitglieder des Schützenvereins geehrt, ebenso wie Berthold Feldhaus für 25-jährige Tätigkeit im Vorstand, davon sieben Jahre bereits als Präsident. Anschließend ging es mit einem starken Bataillon von 245 Schützen zur Kranzniederlegung am Kriegerehrenmal. Nach einer beeindruckenden Rede des Oberst Burkhard Könning marschierte das Bataillon zum Festzelt, wo der Tag mit einem Festkonzert und dem anschließenden Königsball zu Ende ging.

Der Freitag begann mit der heiligen Messe, die von Pfarrer Lürwer zelebriert wurde. Im Anschluss wurden die Jubilare geehrt. Am Nachmittag waren dann die Kinder an der Reihe. Die Kinderbelustigung mit unterhaltsamen Spielen wie Glücksrad, Torwandschießen, Bull-Riding und Menschenkicker sowie viele tollen Preisen in der Tombola machte wieder viele Kinder glücklich. Am Abend wurde dann der Vogel Luigi ausgeholt, um ihm anschließend von einer starken Bewerberschar der Garaus gemacht.

Mit dem 261. Schuss konnte Roland Könning um 23.10 Uhr den Vogel erlegen. Zur Königin erkor er sich Viktoria Schwittay. Der Samstag startete mit der großen Königsparade und dem tollen Fahnenschlag auf dem Sportplatz der DJK. Das neue Throngefolge wurde vorgestellt. Nach dem Abmarsch zum Zelt und dem Ehrentanz des Königs wurde bis in die Morgenstunden gefeiert. 

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Delicious Facebook Twitter Google Kledy LinkArena Mister Wong MySpace OneView StudiVZ Webnews Yahoo Yigg
Beitrag von: Wochenpost
Zurück

Einen Kommentar schreiben



Bitte geben Sie die Buchstabenreihe im unteren Bild in das Textfeld über dem Absenden-Button ein.





Es sind noch keine Leserkommentare vorhanden, warum schreiben Sie nicht den ersten?
Wochenpost Online - Beim 261. Schuss fiel der Vogel