25 Jahre im VereinsvorsitzDienstag, 12. April 2016

Seit 25 Jahren leitet Karl-Heinz Meiß die geschicke beim ZRFV Legden.

Im Mittelpunkt der Generalversammlung des ZRFV Legden stand die Ehrung für Karl-Heinz Meiß, welcher nunmehr 25 Jahre als erster Vorsitzender den Verein führt und gleichzeitig erfolgreich als Trainer im Verein fungiert. Dieser sprach dafür seinen Dank aus an die zahlreichen Helfer, ohne die ihm dieses nicht möglich gewesen sei und ohne die der Verein heute nicht so gut dastünde.

Geehrt wurden außerdem für 60 Jahre Mitgliedschaft Josef Schulze Elpert, für 40 Jahre Josef Hintemann, Heinrich Rickert, Alfons Löpping und für 25 Jahre Klaus Gebing, Walter Kerkhoff, Heinrich Schülting, Franz Watermann, Franz Wansing, Katharina Hirtz-Wansing und Vera Löpping. Thomas Meiss wies im Sportbericht auf die zahlreichen Erfolge der aktiven Mitglieder in den Einzel- und Mannschaftswettkämpfen der TG St. Josef und bei Kreis-, Landes- und Deutschen Meisterschaften hin. Insgesamt 1145 Siege und Platzierungen standen laut FN Erfolgsliste auf dem Konto Legdener Reiter.

Josef Osterkamp gab wieder einen ausführlichen Zuchtbericht, aus dem hervorging, dass 2015 90 in Legden gezüchtete Pferde und neun Ponys national und international erfolgreich im Sport unterwegs waren. Führend dabei ist zurzeit Bernd Eink-Stodtmann mit elf Pferden, welche alle von Valentin Meiß in den Sport gebracht wurden. Der Bericht von Verana Hüning über den Schulbetrieb wies ebenso auf eine positive Entwicklung im abgelaufenen Jahr hin. Aktuell nehmen 41 Kinder auf sieben Schulponys am wöchentlichen Schulbetrieb teil. Auch die Möglichkeit der Pflegeübernahme von Ponys und Großpferden wird verstärkt angenommen. 

Cornelius von Ingersleben berichtete über die Entwicklung der Mitgliedszahlen, bei welchen erstmalig entgegen dem landesweiten rückläufigen Trend die Zahl 100 überschritten wurde. Die für die Hallenerweiterung und -sanierung aufgenommen Darlehen konnten weiter abgebaut werden, belasten aber bis 2020 noch stark die Ausgabenseite der Vereinskasse. Daher und zur Deckung notwendiger laufender Gebäude-und Anlageninstanthaltungsmaßnahmen wurde eine Mitgliedsbeitragserhöhung beschlossen. Nach dem Kassenprüfungsbericht von Franz-Josef Barenbrügge und Alexander Terhörst und Entlastung des Vorstandes wurden für 2016 Martin Roling und Andre Droppelmann als Kassenprüfer gewählt.

Im vergangenen Jahr hatte man erstmalig die Fuchsjagd wegen zu geringem Interesse der aktiven Reiter, welche ihren Turnierpferden die Strapazen nicht zumuten wollten, ausfallen lassen. Ob der Fuchsmajor des Jahres 2014, Josef Osterkamp, in diesem Jahr seine Trophäe verteidigen kann, soll im Juli entschieden werden. Nachgedacht wird auch über eine gemeinsame Veranstaltung mit einem der Nachbarvereine.

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Delicious Facebook Twitter Google Kledy LinkArena Mister Wong MySpace OneView StudiVZ Webnews Yahoo Yigg
Beitrag von: Wochenpost
Zurück

Einen Kommentar schreiben



Bitte geben Sie die Buchstabenreihe im unteren Bild in das Textfeld über dem Absenden-Button ein.





Es sind noch keine Leserkommentare vorhanden, warum schreiben Sie nicht den ersten?
Wochenpost Online - 25 Jahre im Vereinsvorsitz