Fahrsport der ExtraklasseFreitag, 23. September 2016

Erfolgreich: Fahrerin Judith Gevers mit Pony Grande und Beifahrerin Corinna Grun. Foto: Kathi Witteler

Auf ein gelungenes Wochenende können die Fahrsportler des ZRuF Gescher zurückblicken. Nicht nur die elf Teilnehmer starteten erfolgreich mit neun Siegen und 16 Platzierungen, sondern auch die Organisatoren freuten sich über ein rundum gelungenes Turnier, das bei strahlendem Wetter stattfand. Den zahlreichen Zuschauern wurde Fahrsport vom Feinsten gezeigt. Besonders das Gelände war wieder der Anziehungsmagnet für die Zuschauer, die in diesem Jahr erstmals die Fahrten das neue „Dieker & Voss“-Hindernis bewundern konnten.

Annika Honekamp konnte es nach der Dressur fast nicht glauben: Mit der Traumnote von 8,0 siegte sie in der Dressur. Im Hindernisfahren erreichte sie mit Ihrem Pony Dakota den dritten Platz und bei ihrer dritten Teilnahme an einer Geländeprüfung erreichte sie den fünften Platz. In der kombinierten Prüfung musste sie sich nur Manfred Oskamp (RuF Wettringen) geschlagen geben. Ihr Ziel, den Sieg in der Jugendprüfung, konnte sie mit der Traumnote ohne Probleme erreichen. Corinna Grun war die erfolgreichste Starterin des Turniers: Sie siegte mit ihren Shettys Percy und Spencer im Hindernisfahren, im Gelände und in der Kombi. Nur in der Dressur reichte es nicht ganz. Dort erzielte sie den zweiten Platz. Luise Schneider mit ihren Ponys Mondy und Snopey nahm in Hindernisfahren und im Gelände die Schleife für den dritten Platz und in der Kombinierten Prüfung für den zweiten Platz entgegen.

Lorena Levers und Desiree Valasik starteten bei den Pferden Einspännern. Lorena siegte mit Pferd Erasmus im Gelände und erreichte den vierten Platz in der Kombi. Desiree erzielte im Kegelfahren, im Gelände und in der Kombi mit ihrem Pferd Loriot gleich dreimal den dritten Platz. Bei den Pony Einspänner starteten gleich sechs Vereinsmitglieder. Das Fahrteam Kersten siegte in deren Paradedisziplin gleich zweimal, da die Prüfung in zwei Abteilungen gewertet wurde. Claudia Exner siegte mit Spirit mit einer Zeit von 66 Sekunden in der ersten Abteilung und Herbert Kersten mit Top Deluxe mit 70 Sekunden in der zweiten Prüfung. Es folgten ihnen Josef Honekamp (zweiter Platz), Judith Gevers (dritter Platz) und Christin Könning (vierter Platz). Im Gelände war Claudia Exner ebenfalls unschlagbar. Mit ihrem Pony Spirit erzielte sie gleich zwei Bestzeiten in den Hindernissen. Judith Gevers nahm zu ihrem dritten Platz im Hindernis noch zwei weitere Schleifen für den vierten Platz in der Dressur und der Kombi entgegen. Marius Levers erreichte mit seinem Pony Furdy den vierten Platz in der Jugendwertung.

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Delicious Facebook Twitter Google Kledy LinkArena Mister Wong MySpace OneView StudiVZ Webnews Yahoo Yigg
Beitrag von: Wochenpost
Zurück

Einen Kommentar schreiben



Bitte geben Sie die Buchstabenreihe im unteren Bild in das Textfeld über dem Absenden-Button ein.





Es sind noch keine Leserkommentare vorhanden, warum schreiben Sie nicht den ersten?
Wochenpost Online - Fahrsport der Extraklasse