News - Ahaus

Optimale Verpflegung - Dienstag, 27. Januar 2009

Mit dem Ausbau von Kinderbetreuungseinrichtungen wächst auch der Bedarf, über die optimale Verpflegung der Kinder hinaus Grundlagen für ein gesundes Ernährungsverhalten zu schaffen.  Eltern erhoffen sich vom Personal von Tageseinrichtungen Unterstützung und Beratung für die Zusammenstellung und Zubereitung gesunder Mahlzeiten und die Erziehung zu einem gesunden Ernährungsverhalten. Innerhalb des von der Berufsbildungsstätte Westmünsterland GmbH (BBS) koordinierten Leonardo-Projektes CHOCA „Kinder orientiertes Catering“ wurde die aktuelle Situation beim Kindercatering evaluiert und anschließend neue Materialien für die Aus- und Weiterbildung von Fachkräften in Hauswirtschaft, Catering und Erziehungswesen entwickelt. „Das ist ja lecker!“ Die beiden Fachlehrerinnen und Diplom-Ökotrophologinnen Ingrid Seggewiß und Alexandra Ernst des…

Bedeutung unterschätzt - Dienstag, 27. Januar 2009

Insbesondere in kleinen und mittelständischen Unternehmen wird die Bedeutung der betrieblichen Weiterbildung unterschätzt. Dabei bietet die Agentur für Arbeit Coesfeld mit Programmen wie WeGebAU gezielte Unterstützung, die sowohl der Belegschaft als auch dem Betrieb zugute kommt. Wolfgang Höpers hat als Quereinsteiger in der Berufsbildungsstätte Westmünsterland GmbH (BBS) eine zertifizierte IT-Ausbildung absolviert. Der ehemalige Lackierer betreut jetzt das Betriebsnetzwerk bei H&W Nutzfahrzeugtechnik. Der Stadtlohner Wolfgang Höpers, 40, ist ein IT-Quereinsteiger: Als gelernter Lackierer kam er 1997 zu H & W Nutzfahrzeugtechnik in Vreden. Fünfzehn Jahre stand er in dem mittelständischen Unternehmen in der Lackierkabine, als er sich Schritt für Schritt eine…

Neuer Selbstlernraum - Dienstag, 20. Januar 2009

Am Berufskolleg für Technik in Ahaus (BTA) wurde jetzt ein Selbstlernzentrum für Schülerinnen und Schüler eröffnet. Schulleiter Josef Lütkecosmann, Landrat Gerd Wiesmann, der Leiter der EU - Geschäftsstelle der Bezirksregierung Münster Reinhold Lawerino, Koordinator und Lehrer am BTA Reinhard Wehmschulte, sowie der Schülersprecher Bartlomiej Dulis weihten im Beisein von Vertretern der Sparkasse Westmünsterland, des Fördervereins des BTA, sowie der Lehrer- und Schülerschaft den neuen Lernraum ein. Im Selbstlernzentrum können alle Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs, nachdem sie sich eine Zugangsberechtigung geholt haben, an insgesamt acht modernen Rechnerarbeitsplätzen verschiedenste Aufgaben erledigen. Sei es die Vorbereitung von Referaten oder Vorträgen, die Nachbereitung…

Spahn besucht BBS - Dienstag, 20. Januar 2009

Berufliche Weiterbildung ist in Zeiten wirtschaftlicher Herausforderungen wichtiger denn – und hierzu ist die Berufsbildungsstätte Westmünsterland GmbH (BBS) bestens aufgestellt. Dies bestätigten kürzlich die Bundestagsabgeordneten Jens Spahn (CDU) und Karl Schwiewerling (CDU) bei einem Besuch. MdB Jens Spahn (Wahlkreis Steinfurt I/Borken I) betonte, dass auch Unternehmen wie die BBS vom Konjunkturpaket II profitieren können, das u. a. Investitionen in Bildung vorsieht: „Der Bund wird Investitionen der Länder und Kommunen in Kindergärten, Schulen, Fachhochschulen und Universitäten sowie für Bildungseinrichtungen wie die BBS fördern.“ So könnten möglicherweise auch notwendige Maßnahmen wie die Verbesserung der Gebäudeinfrastruktur der Berufsbildungsstätte angeschoben werden.Der Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes…

Spaß im Schnee - Dienstag, 20. Januar 2009

Nach einer halbjährigen Vorbereitung im Sportunterricht ging es am 9.1.2009 für die Mittelstufe der IT-Berufsschule des „Berufskolleg für Technik Ahaus“ auf 8-tägige Skiklassenfahrt an den Reschenpass. Im Rahmen der alternativen Unterrichtsgestaltung erlernten die meist unerfahrenen Schüler bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel die Grundtechniken des parallelen Skifahrens und Carvens. So konnten gegen Ende der Skifahrt mittlere bis schwierige Pisten selbstständig von den Schülern bewältigt werden. Am Ende der Fahrt ziehen Schüler und Betreuer eine positive Gesamtbilanz, denn neben den sportlichen Erfolgen trug die Fahrt zur Stärkung des Gemeinschaftsgefühls der Klasse maßgeblich bei.

Stilistische Vielfalt - Mittwoch, 14. Januar 2009

Einen weiten Bogen von Claude Debussy bis Freddy Mercury spannt das „Calmus Ensemble Leipzig“ am Sonntag, 25. Januar, um 19.30 Uhr im Fürstensaal von Schloss Ahaus. Unter dem Titel „The Sound of Love“ – „Der Klang der Liebe“ singt das Quintett weltliche Vokalmusik, unter anderem von Carlo Gesualdo, Edward Elgar, Seal und Paul McCartney. Wie die King`s Singers, die im vergangenen Jahr bei den Ahauser Schlosskonzerten zu Gast waren, konzipieren Sopranistin Anja Lipfert und ihre vier männlichen Kollegen ihre Konzerte als historisches Kaleidoskop des Genres. A-cappella-Gesang aus vier Jahrhunderten hat sich das Ensemble für den Auftritt in Ahaus vorgenommen. Das…

Bunbury in der Stadthalle - Mittwoch, 14. Januar 2009

Am Montag, 19. Januar, wird die Komödie „Bunbury“ um 20 Uhr in der Ahauser Stadthalle zu sehen sein. Es gastiert das Tourneetheater „Der grüne Wagen“ im Rahmen des Theaterrings A.  Zum Inhalt: Jack hat seinen Bruder Ernst erfunden. Als Ernst führt er in London ein Doppelleben und wirbt um Gwendolen, die Cousine seines Freundes Algernon. Dieser entkommt seinen Gläubigern, indem er auf dem Land seinen ebenfalls erfundenen kranken Freund Bunbury besucht. Auch er benutzt den Namen Ernst, um sich an Jacks Mündel Cecily heranzumachen. Und Gwendolen und Cecily verlieben sind in Jack und Algernon nur unter der Bedingung, dass sie…

Dorfentwicklung mitbestimmen - Mittwoch, 14. Januar 2009

Neben der Neugestaltung des Flächennutzungsplans läuft in den Ortsteilen der Stadt Ahaus aktuell ein zweiter Prozess. In den fünf Ortsteilen werden Dorfentwicklungskonzepte vorangetrieben. Das Baudezernat der Stadt und das externe Planungsbüro „planinvent“ aus Münster haben die koordinierenden Fäden in der Hand. „In Alstätte, Wessum und Wüllen hat es bereits die ersten Treffen gegeben, Ottenstein und Graes folgen noch“, berichtet der Technische Beigeordnete Michael Tacke. Die Bevölkerung in den einzelnen Ortsteilen soll sich aktiv in die Weiterentwicklung ihrer Heimat einbringen und Konzepte und Ideen mit tragen. „Das ist das Angebot, das wir machen können. Wenn man die Beteiligungen in den Ortsteilen…

Wechsel im Vorstand - Dienstag, 13. Januar 2009

Bei der Plattdeutschen Bühne Ahaus e. mV. hat es bei der letzten Jahreshauptversammlung einen Wechsel im Vorstand gegeben. Josef Früchting, der den Verein seit der Gründung in 1996 als erster Vorsitzender leitete, stellte sein Amt zur Verfügung. An seine Stelle rückte Maria Lenting (2. v. l.), die bisher zweite Vorsitzende war. Für sie rückte Reinhard Büter (4. v.l.) nach. Im Amt blieben Ulrich Früchting (3. v. l.) als Kassenwart und Martin Kock (1.v.l.) als Presse- und Kulturwart. Neben den Regularien wurde auch die nächste Saison geplant. Die Aufführungen sind für den 15. und 16. sowie den 22. und 23. März…

Bedrückend und hoffnungsvoll - Dienstag, 13. Januar 2009

Bedrückendes Elend auf der einen, hoffnungsvolle Wirtschaftprojekte zur Selbsthilfe für die Armen auf der anderen Seite - zwischen diesen beiden Polen wechselten die Eindrücke, die Bernhard Herdering, Geschäftsführer des Caritasverbandes für die Dekanate Ahaus und Vreden e. V., während einer Brasilien-Dialogreise gewonnen hat. Herdering war von Caritas international ausgewählt worden, um sich über Projekte vor Ort zu informieren und Perspektiven mit den einheimischen Fachleuten zu diskutieren. „Von dem Dialog können beide Seiten profitieren“, ist der Caritas-Geschäftsführer überzeugt.Beim bloßen Reden soll es nicht bleiben: Bernhard Herdering möchte in Sachen Hilfe aktiv werden. „Nach dem Besuch eines Altenhilfeprojektes in Sao Paulo überlege…

‹ First  < 184 185 186 187 > 
Insgesamt 1861 Artikel auf 187 Seiten