Nachrichten-Ticker

Bilder werden geladen

Wegener zur Ehrenpräsidentin ernannt

Über 200 Mitglieder folgten der Einladung zur 30. Mitgliederversammlung des GLC Ahaus im Clubhaus. Präsidentin Franziska Wegener gab…  [mehr]

Verantwortliche wurden geschult

Für die Verantwortlichen der Seniorengemeinschaften in Heek, Legden, Schöppingen und Ahaus gab es eine Schulung im Bischöflichen Gertrudenstift…  [mehr]

Nachwuchsbanker beenden ihre Ausbildung

Sie können zu Recht stolz auf ihre Leistungen sein: Zehn Nachwuchsbanker der VR-Bank Westmünsterland haben erfolgreich ihre Ausbildung…  [mehr]

Wegener zur Ehrenpräsidentin…
Verantwortliche wurden geschult
Nachwuchsbanker beenden ihre…

Bildergalerie Schauen Sie sich unsere Bildergalerien an.

Videogalerien Schauen Sie sich unsere Videos an.

Kleinanzeigen Lesen Sie unsere Kleinanzeigen online.

Buchtipp Schauen Sie sich hier unseren Buchtipp an.

Auszeichnung für „Augenärzte für die Welt“

Zum Anlass des 90-jährigen Jubiläums zeichnete die PVS Westfalen-Nord fünf Soziale Projekte mit je 10.000 Euro aus. Stimmberechtigt waren alle 2.400 Ärzte der PVS. Für das Team der „Augenärzte für die Welt gGmbH“ nahm Dr. Ralf Gerl sichtlich erfreut die Auszeichnung entgegen. Bereits in den 1990er Jahren engagierte sich Dr. Ralf Gerl, Gründer der Augenklinik Ahaus, mit Klinikstandorten in Rheine, Raesfeld und Greven, ehrenamtlich in Ländern, in denen es so… [mehr]

Endausbau von Straßen beschlossen

Der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss hatte sich in seiner letzten Sitzung mit den Ausbaukonzepten für die drei Straßen beschäftigt. Die Verwaltung hatte Pläne erarbeitet, in denen die Vorschläge aus den Anwohnerversammlungen eingeflossen waren. Einige Punkte, wie zum Beispiel die Lage der Stellplätze in der Hauptachse des Möllenwegg als auch in der u-förmigen Erschließung, werden mit den unmittelbaren Anliegern noch abgestimmt. Auch die Baumart der an der Straße Am Ölbach zu… [mehr]

Mehr Schutz gegen Regen

Die Schulkonferenz der Hamaland-Schule hatte einen Witterungsschutz entlang der Turnhalle in Ammeloe beantragt, damit die Kinder in den Wartezeiten auch bei schlechtem Wetter möglichst geschützt sind. Der Bildungs-, Sport- und Kulturausschuss hat beschlossen, die drei Unterstellmöglichkeiten vom alten Busbahnhof zusätzlich zur vorhandenen baugleichen Bushaltestelle entlang der Dorfstraße in Ammeloe aufstellen zu lassen. Alle vier Wartehäuschen sollen auf der Turnhallenseite aufgestellt werden. Diese Aufstellung entspricht dem Wunsch der Eltern, die sich… [mehr]

Es tut sich was auf dem Grundstücksmarkt

Die Preise für landwirtschaftliche Flächen sind auch im vergangenen Jahr wieder gestiegen. Dies war eines der Ergebnisse, die der Gutachterausschuss jetzt in seiner Sitzung festgestellt hat. Er ist für das gesamte Kreisgebiet mit Ausnahme des Stadtgebietes Bocholt zuständig. Der Vorsitzende Karl-Peter Theis begrüßte die rund 25 Mitglieder des Ausschusses und einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle und gab einen allgemeinen Überblick über das Marktgeschehen des vergangenen Jahres. Der Geschäftsführer des… [mehr]

Aus dem westlichen Münsterland in den Reichstag

Eine Gruppe politisch interessierter Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis 126 Borken II besuchte in der vergangenen Woche die SPD-Bundestagsabgeordneten Ursula Schulte in Berlin. Der Programmablauf dieser politischen Bildungsreise umfasste neben einer Stadtrundfahrt, die an historischen und politischen Sehenswürdigkeiten vorbeiführte, einen Besuch im Bundesministerium für Familie, eine Führung in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand sowie einen Rundgang im Jüdischen Museum. Die Gäste aus dem Kreis Borken diskutierten mit Ursula Schulte im… [mehr]

SPD-Frauen zu Besuch in Berlin

Vier Tage Berlin – stramm gefüllt mit einem interessanten politischen Programm, absolvierten jetzt sechs Ahauser des SPD-Ortsvereins. Eingeladen hatte ihre Abgeordnete Ingrid Arndt-Brauer, die die Gruppe dann auch im Deutschen Bundestag persönlich begrüßte. Im Fraktionssaal der SPD tauschten sich die Gäste mit Arndt-Brauer aus und hatten zudem noch die Gelegenheit, den Plenarsaal zu besichtigen und einem Vortrag über die Aufgaben und Arbeit des Parlaments zu lauschen. Da Arndt-Brauer Vorsitzende des… [mehr]

Sieben Prozent in der Mindestsicherung

In der öffentlichen und gesellschaftspolitischen Diskussion spielt Armut eine große Rolle. Deutschlandweit haben zuletzt fast zehn Prozent der Menschen Leistungen zur sogenannten Mindestsicherung erhalten. Zuständig dafür ist im Westmünsterland der Fachbereich Soziales der Kreisverwaltung Borken. Rund sieben Prozent der Kreisbevölkerung zählen laut Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster zu den hiesigen Leistungsempfängern. Dies sei landes- und bundesweit ein unterdurchschnittlicher Wert (NRW: zwölf Prozent). In der Sitzung des Kreissozialausschusses am 14. Februar 2017… [mehr]

Landrat reagiert mit Unverständnis

Für Landesumweltminister Johannes Remmel ist die hiesige Region offensichtlich Terra incognita – unbekanntes Gebiet. Diesen Eindruck hat jedenfalls Landrat Dr. Kai Zwicker gewinnen müssen, als er das Mitglied der nordrhein-westfälischen Landesregierung bei dessen jüngstem Besuch in Velen auf die negativen Folgen des neuen Landesentwicklungsplans (LEP) für das Westmünsterland ansprach: Die Neuausweisung von dringend benötigten Gewerbegebieten für die weiter expandierende heimische Wirtschaft wird in den hiesigen Städten und Gemeinden deutlich erschwert.… [mehr]

SPD-Fraktion begrüßt die Zukunftsstrategie - Am Mittwoch wurde die „Zukunftsstrategie…

[mehr]

Bleibende Eindrücke in London gewonnen - Die Klasse 12.2 des Abiturbildungsganges…

[mehr]

Beste Vorleser im Kreis ermittelt - Die Siegerinnen und Sieger der…

[mehr]